Willkommen am Biotop Schäfermeiersee.

Am Schäfermeiersee kommen Naturfreunde voll und ganz auf ihre Kosten. Hier können Sie nicht nur Ihrer Angelleidenschaft frönen, sondern auch zahlreiche Tiere und Pflanzen beobachten. Wenn Sie möchen, auch gemeinsam mit Ihren Freunden oder Ihrer Familie.

Beim Schäfermeiersee in Lippstadt-Niederdedinghausen in der Lippstädter Seenplatte handelt es sich um eine alte renaturierte Nassabgrabung zur Gewinnung von Sanden und Kiesen. Nach mehr als 50jähriger Kiesgewinnung wurden die Abgrabungstätigkeiten im Jahr 2009 eingestellt, da das Rohstoffvorkommen erschöpft war. Ähnlich wie beim geschützten Zachariassee hat sich im Bereich des Schäfermeiersees inzwischen eine artenreiche Flora und Fauna zu einem komplexen Biotop entwickelt. Dazu tragen wir auch durch eine verantwortungsvolle Bewirtschaftung sowie Kontrollen bei Tag und Nacht bei.

Tiere am Schäfermeiersee

Viele Rehe (im Baumbestand und Unterholz) / Hasen / Kaninchen / Fasan / Ringeltauben / Holztauben / Grünspechte / Buntspecht / Schwarzspecht / Bussard / Habicht / Sperber / Rotmilan / Fischadler (Durchzug) / Graugänse / Kanadagänse / Nilgänse / Reiherente / Stockente / Bläshuhn / Zwergtaucher / Haubentaucher / Eisvogel / Kormorane / Kohlmaisen / Schwanzmaise / Alpenstrandläufer / Flussregenpfeifer (brütet dort) / Austernfischer / Kibitz / Graureiher / Höckerschwäne / Silberreiher / Erdkröten / Grünfrosch / Fuchs / Steinmarder / Wiesel / Waschbär / Nutria / wildernde Hauskatzen / Wildschwein (seltenes Wechselwild)

Bäume am Uferbereich

Eiche / Birke / Schwarzerle / verschiedene Weidenarten / Holunder / Pappel / Pflanzen im Uferbereich / Brombeere / Hundsrose / Weissdorn / Schwarzdorn / Jakobskreuzkraut (giftig für Tiere) / Gras / Klee / Löwenzahn usw.

Biotopteiche

6 Tümpel (3 x kleine flache und 3 x groß) im Ostteil. Sie dienen den Eisvögeln und Flussregenpfeiffer als Futterquelle (Moderlieschen, Rotfedern) und beherbergen unzählige Amphibien, grüne Frösche in Massen, usw.